Vereins-Statuten «Graubünden atmet auf!»

Art. 1 Name, Sitz

Unter dem Namen «Graubünden atmet auf!» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Eblinweg 47, 7000 Chur. Er ist politisch und konfessionell unabhängig.

Art. 2 Ziel und Zweck

Der Verein setzt sich dafür ein, dass Kinder in der Schweiz in einem Umfeld geprägt von Freiheit und Respekt gegenüber den Kindern und unter der Eigenverantwortung der Eltern als Erziehungsberechtigte aufwachsen und sich entwickeln können.

Der Verein setzt sich insbesondere dafür ein, dass die verfassungsrechtlichen Freiheiten (entsprechend der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Artikel 8 bis 16 sowie 19) der Kinder, Jugendlichen, Eltern und anderen Erziehungsberechtigten gewahrt und gefördert werden.

Der Verein bietet dazu den Eltern/Erziehungsberechtigten Unterstützung, sich für die Rechte ihrer Kinder und Jugendlichen einzusetzen, indem er:

  • die Vernetzung unter den Eltern/Erziehungsberechtigten fördert;
  • die gemeinsamen Interessen der Eltern/Erziehungsberechtigten gegenüber den Regierungsbehörden (bspw der Schulen) vertritt;
  • sich in der Öffentlichkeit für die Rechte der Kinder und Jugendlichen einsetzt.

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Die Organe sind ehrenamtlich tätig.

Art. 3 Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszwecks verfügt der Verein über folgende Mittel:

  • Mitgliederbeiträge;
  • Spenden und Zuwendungen aller Art.

Die Mittel werden primär dazu eingesetzt, Rechtsverfahren zu Gunsten der Kinder und Jugendlicher führen zu können.

Art. 4 Mitgliederbeiträge

Beim Eintritt in den Verein erfolgt ein jährlicher Beitrag in der Höhe von mindestens 50.- Fr.

Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Art. 5 Mitgliedschaft

Der Verein kennt folgende Arten der Mitgliedschaft:

  • Aktivmitglieder;

Aufnahmegesuche sind an den Vorstand zur richten. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Art. 6  Aktivmitglieder

Aktivmitglieder mit Stimmrecht können natürliche und juristische Personen werden, welche den Verein ideell und finanziell unterstützen. Sie leisten dazu mindestens einen jährlichen Beitrag in der Höhe von 50.- Fr.

Art. 7 Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt:

  • Bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod;
  • Bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder der Auflösung der juristischen Person.

Art. 8 Austritt und Ausschluss

Der Vereinsaustritt ist per Ende des Monats möglich. Das Austrittsschreiben muss mindestens 2 Wochen vor Monatsende an den Vorstand gerichtet werden.

Ein Mitglied kann jederzeit vom Vorstand wegen Verletzung der Statuten aus dem Verein ausgeschlossen werden.

Art. 9  Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  1. Die Mitgliederversammlung;
  2. Der Vorstand.
  3. Der Revisionsstelle.

Art. 10 Die Mitgliederversammlung

Das oberste Organ ist die Mitgliederversammlung.

Jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

Die Mitglieder fassen die Beschlüsse mit absolutem Mehr.

Abstimmungen und Wahlen erfolgen offen.

Über die gefassten Beschlüsse ist zumindest ein Beschlussprotokoll zu führen.

Art. 11 Ordentliche Mitgliederversammlung

Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich im ersten Quartal des Jahres.

In Ausnahmesituationen kann sie auch online abgehalten werden.

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung werden die Mitglieder durch den Vorstand 2 Wochen im Voraus schriftlich unter Angabe der Traktanden eingeladen.

Anträge zu Handen der ordentlichen Mitgliederversammlung sind bis spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich an den Vorstand zu richten.

Die ordentliche Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben und Kompetenzen:

  1. Genehmigung des Protokolls der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung;
  2. Genehmigung des Jahresberichtes des Vorstandes;
  3. Entgegennahme des Revisionsberichtes und Genehmigung der Jahresrechnung;
  4. Entlastung des Vorstandes;
  5. Wahl des Präsidenten/der Präsidentin und der übrigen Vorstandsmitglieder;
  6. Festsetzung der Mitgliederbeiträge;
  7. Genehmigung des Jahresbudgets;
  8. Genehmigung der strategischen Stossrichtungen / Aktivitäten für das laufende Jahr;
  9. Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder;
  10. Änderung der Statuten;
  11. Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins und die Verwendung des Liquidationserlöses.

Art. 12 Ausserordentliche Mitgliederversammlung

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung kann auf Beschluss des Vorstandes oder wenigstens eines Fünftels der Aktivmitglieder einberufen werden, wenn grundlegende Entscheide gefällt werden müssen, welche in die Zuständigkeit der Mitgliederversammlung fallen und keinen Aufschub bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung zulassen.

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung kann online abgehalten werden. Die Einladung erfolgt schriftlich (auch per Email) mindestens drei Tage im Voraus.

Art. 13 Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus drei bis fünf Aktivmitgliedern, die Amtszeit beträgt zwei Jahre, Wiederwahl ist möglich.

Der Vorstand konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsidiums, selber.

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte und vertritt den Verein nach aussen.

Er kann insbesondere:

  • Den Verkehr mit und die Vertretung gegenüber Behörden gewährleisten;
  • Klagen und Beschwerden gegenüber den Behörden in Absprache mit den direkt betroffenen Aktivmitgliedern führen;
  • Aufträge an Externe zu Gunsten des Vereins, respektive dessen Aktivmitglieder vergeben und den Verkehr mit den Auftragnehmern gewährleisten;
  • Informationsveranstaltungen und- Kampagnen durchführen;
  • Das Vereinsvermögen verwalten und es zur Erreichung der Vereinsziele einsetzen (unter Berücksichtigung von Art. 4);
  • Arbeitsgruppen einsetzen.

Der Vorstand versammelt sich, sooft es die Geschäfte verlangen. Jedes Vorstandsmitglied kann unter Angabe der Gründe die Einberufung einer Sitzung verlangen. Die Sitzung kann auch online erfolgen.

Sofern kein Vorstandsmitglied mündliche Beratung verlangt, ist die Beschlussfassung auf dem Zirkularweg (auch E-Mail) gültig.

Der Vorstand beschliesst mit einfachem Mehr der abgegebenen Stimmen. Die Präsidentin / der Präsident stimmt mit und gibt bei Stimmgleichheit den Stimmentscheid.

Die Anwesenheit einer Mehrheit des Vorstandes ist notwendig, für dessen Beschlussfähigkeit.

Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Er hat Anrecht auf Vergütung der effektiven Spesen.

Art. 14 Zeichnungsberechtigung

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift des Präsidenten und eines weiteren Vorstandsmitgliedes.

Art. 15   Haftung

Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen. Der Verein haftet mit seinem Vereinsvermögen.

Art. 16 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann durch Beschluss einer ordentlichen oder ausserordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen und mit dem Stimmenmehr von drei Vierteln der anwesenden Mitglieder vollzogen werden.

Bei einer Auflösung des Vereins fällt das verbleibende Vereinsvermögen an eine steuerbefreite Organisation, welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt. Die Verteilung des Vereinsvermögens unter den Mitgliedern ist ausgeschlossen.

Art. 17 Inkrafttreten

Die Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 21.02.2021 angenommen und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

Datum, Ort: 21.02.2021, 7000 Chur

Die Präsidentin: Flavia Buchli Jörimann                                                                      Der Protokollführer:  Thomas Wolfer

Menü